Benito of Locksley Castle

 

geboren am 03.12.2006 - gestorben am 24.05.2011

Unser Nitospatz hatte einen schwierigen Start ins Leben, hat sich aber immer tapfer geschlagen, und er wollte ganz bestimmt nicht so früh gehen. Wir sind immer noch fassungslos, daß er nicht mehr da ist. Amy, Icarus und Baja zeigten ebenfalls schwerste Vergiftungserscheinungen und waren mehrere Tage gelähmt. Eine genaue Ursache konnte nach mehreren Tests (Blut und Liquor) leider nicht gefunden werden. Eine Haaranalyse zeigte jedoch eine massive Pestizidbelastung. Entweder wurde doch hier bei uns gegen Borkenkäfer gespritzt, obwohl das offiziell angeblich nicht geschehen ist. Oder jemand hat uns was über den Zaun geworfen...........

Eine kurze Zusammenfassung des Krankheitsverlaufs

Mutter: Xora vom Birkenwappen                         Vater: Icarus vom Hohen Lohr

Benito, unser 6. im Rudel, ist ein absolut selbstsicherer, aufgeweckter junger Mann. Leider ist er durch eine Entwicklungsstörung blind, was man ihm aber schon fast nicht mehr anmerkt. Er setzt sich souverän im Rudel und im Umgang mit anderen Hunden durch. Es ist erstaunlich, wie sehr die anderen Sinne das fehlende Augenlicht ausgleichen. Benito tobt, spielt mit Stöckchen, Ball, Frisbee und was er sonst noch so findet, buddelt für sein Leben gern Löcher und ist ein noch viel größerer Spinner als sein Papa Icarus. Und was das Wichtigste überhaupt ist, er läßt sich nicht die Butter vom Brot nehmen und wird von unseren Hunden als völlig "normal" und gleichwertig behandelt.

Benito's Lebenswillen war von Anfang an enorm. Er war der Kleinste der Welpen mit gerade mal 175 Gramm Geburtsgewicht, hat sich aber unter den doppelt so großen Geschwistern bestens behauptet. Schwierig wurde es erst, als Xora begann, im Sitzen und dann im Stehen zu Säugen. Da mußte sie dann eine Extra-Säuge-Runde für Nito im Liegen einlegen. Als die Welpen  ihre Augen öffneten, kamen erste Zweifel, ob Benito überhaupt Augen hat. Anfangs hofften wir, daß er entwicklungsmäßig noch nicht so weit war. Aber als er mit 5 Wochen die Augen immer noch nicht ganz offen hatte, waren wir ziemlich sicher, daß da was nicht stimmt, hofften natürlich aber immer noch. Wir haben uns von zwei Augenärzten bestätigen lassen, daß Benito blind ist. Mit 8 Wochen sind die Lidspalten ganz offen, so daß man auch als Laie sieht, daß die Augen nicht in Ordnung sind. Benito war zwar in der Entwicklung eine ganze Weile hinter den anderen Welpen zurück, hat aber als erster der Welpen sicher die Toilette (in der Wohnung) benutzt. Mit 4 Monaten ist er bereits ein sehr kräftiger Welpe, der den anderen Welpen in nichts mehr nach steht.

Das erste, was wir ihm beigebracht haben, war das Wort "Vorsicht", worauf er sofort stehen blieb, und was im Alter von 8 Wochen bereits absolut sicher klappte. Mit 14 Wochen war er soweit, daß wir ihm praktisch keine Hilfe mehr geben mußten. Er orientiert sich alleine und läuft kaum noch wogegen. Tjaaaaaaa und beim Lernen - Sitz, Platz, Hier ist er der Schnellste. Er läuft mit 4 Monaten super bei Fuß (immer der Wurst nach) und findet alles, war er sucht. Mit fast 5 Monaten läuft er bereits mit all unseren Hunden beim Spazierengehen die großen Runden ohne Leine mit. Wir sind sehr gespannt, wie er sich weiter entwickelt und hoffen, seine Fähigkeiten, was den Spürsinn betrifft, weiter ausbauen zu können. Benito's Lieblingsmusik ist der Clicker ;)

6 Monate alt und schon ein richtiger Macho - Benito ist im Moment etwas schwierig im Umgang besonders mit allem, was fremd ist - nach dem Motto "Angriff ist die beste Verteidigung". Zu Hause ist er ständig in Bewegung (am liebsten im Galopp), spazierengehen will er zur Zeit jedoch nicht. Nito hat sich zu einem richtigen Schmuseteddy entwickelt. Im Rudel ist jetzt auch Ruhe eingekehrt, Nito kassiert inzwischen ganz ruhig seine Rüffel von Ascan und schreit dabei nicht mehr wie am Spieß.

Lerntechnisch kommen wir momentan nicht so gut weiter, weil Nitos Dickkopf jetzt seeeeeeeeeeeeehr ausgerägt ist. Wir arbeiten weiterhin mit ihm an den Welpengeräten und haben jetzt das Treppensteigetraining begonnen, erstmal treppehoch.

Die Treppe aufwärts beherrscht unser kleiner Mann mit 7 Monaten. Mit 9 Monaten kommt der große Durchbruch, Nito läuft die Treppe nun auch runter, eine Wahnsinnsleistung UND es macht ihm einen Riesenspaß!!!!!!!! Wir sind so glücklich, zeigt es doch, daß unser kleiner Mann JEDE Alltagshürde schaffen wird auch wenn es noch so aussichtslos aussieht.

Es scheint auch, als ob Nito charakterlich sehr viel stärker geworden ist, seit er die Treppe beherrscht, seine Angst vor Gulliedeckeln ist plötzlich ebenso verschwunden.

Den 1. Geburtstag begeht "unser Kleiner" als selbstsicherer junger Mann, der sich sehr gut in seinem Leben zurechtfindet. Er ist unser kleiner Sonnenschein, bringt uns immer wieder zum Staunen und Lachen und ist immer für eine Überraschung gut. Inzwischen hat er sich zu einem ganz tollen "Beuteljäger" entwickelt. Er apportiert sein Beutelchen absolut sicher und hat natürlich viel Spaß dabei.

Das 2. Lebensjahr war sehr anstrengend, Nito hat sehr stark an unseren Nerven gezerrt. Ein sehender pubertierender Junghund kann schon sehr schwierig sein, Nito -  naja war noch etwas schwieriger ;) Zwischenzeitlich sah es so aus, als ob wir keinen Schritt voran kommen. Nito schießt bei allem Neuen sofort nach vorne, fährt auf 180 und ist dann schwer zu beruhigen. Fremden Menschen und Hunden sind wir lieber aus dem Weg gegangen. Die letzten Wochen kurz vor seinem 2. Geburtstag merkten wir, daß Benito etwas ruhiger geworden ist. Nachdem wir eine ganze Weile jeglichen Kontakt zu fremden Hunden gemieden haben, darf er jetzt abundzu mal zur Stipvisite wieder mit auf unseren Hundeplatz. Benito versteht sich zu unserer großen Überraschung und Freude sehr gut mit Hündinnen und Kastraten. Mit fremden Rüden hat er weiterhin große Probleme. Fremde Menschen sind für ihn Feinde, es sei denn, sie haben eine hübsche Hündin dabei ;)

Ansonsten ist Nito immer noch ein sehr lebenslustiger Hund, der sich super zurecht findet. Wir freuen uns über jeden kleinen Schritt nach vorne!

Jetzt ist unser Nitojunge schon 3 Jahre. Er ist inzwischen etwas ruhiger geworden. Fremde Menschen mag er nach wie vor nicht, fremde Rüden schon  gleich gar nicht. Er ist aber nicht mehr ganz so aufbrausend, wir arbeiten dran ;) Nito findet seine Bällchen und seinen Futterbeutel inzwischen sehr schnell und er hat auch viel Spaß dran.

4 Jahre mit einem Bengel, der seines Gleichen sucht ;) Nito läßt sich inzwischen mit Leckerlies sehr gut aus Situationen heraus runterfahren, wo er vor einem halben Jahr auf 180 war. Einziges Problem momentan ist eigentlich nur, wenn ein anderer unserer Hunde dabei ist und ebenfalls "Alarm" schlägt. Dann meint Benito, alles regeln zu können und zu müssen. Im täglichen Umgang mit ihm denken wir teilweise schon gar nicht mehr an seine Blindheit, weil er sich bestens orientiert.

Nächstes Jahr (2011) darf Nito das erste mal mit in den Ostseeurlaub. Wir denken, daß er so weit ist und sind natürlich sehr gespannt, welche Eindrücke er dort sammeln und vor allem, wie er das alles verarbeiten wird.

...............Leider wurde unser Spatz hier mitten aus dem Leben gerissen.................

 Nito's Fotoalben

2011

2010

2009

2008

ab April 07

Dez 06 - März 07

26 Monate im Februar 09

23 Monate im November 08

10 Monate im Oktober 07

9 Monate im September 07

6 Monate im Juni 07 - Mit 6 Monaten wiegt er jetzt 21 kg und hat 54 cm Schulterhöhe.

3 Monate im März 07